Krebs Ingenieure GmbH
Beratende Ingenieure VBI
Technische Gebäudeausrüstung
Reinraum- und Verfahrenstechnik
  Über uns
 
  Historie
  Referenzliste
  Kontakt
  Impressum
  Startseite
Allianz München: Zentrales Rechenzentrum zurück zur Übersicht 
 


Das zentrale Rechenzentrum gehört zu den größten Rechen-zentren in Europa. Die reine Maschinensaalfläche zur Aufstellung der Rechner beträgt 12.000 m². Das Projekt besteht aus Redundanzgründen aus zwei gleich gro
ßen Gebäuden und aus einem dritten Gebäude, in dem allgemeine Verwaltungsfunktio-nen untergebracht sind. In jedem der beiden Rechenzentrums-gebäude ist die gesamte Haustechnik wiederum redundant und mit höchsten Sicherheitanforderungen ausgerüstet.
Die installierte Kälteleistung beträgt 15.000 kW aufgeteilt auf zehn Kältemaschinen.

Die Kühlung der Maschinensaalflächen erfordert einen Volumenstrom von 3.200.000 m³/h. In den beiden Kälte-zentralen sind noch vier Wärmepumpen mit einer Gesamt- Heizleistung von 4.000 kW installiert. Mit die-sen Wärmepumpen wird mit der Abwärme einmal das gesamte Rechenzen trumsgebäude und zum Anderen das in 100 m Ent-fernung erstellte Hauptver- waltungsgebäude der Bayerischen Versicherungsbank mit der Abwärme der Computer beheizt.

Die Investitionskosten für die Kälte- und Heizungstechnik sowie für die Raumlufttechnik der Maschinensäle einschließlich der MSR-Technik und Gebäudeleittechnik belaufen sich auf ca. 28 Mio. Euro.



Architekt: Lanz Architekten und Ingenieure

KREBS | Ingenieurbüro

Schuckertstrasse 27
71254 Ditzingen
Telefon 07156 / 30 07 -0
Telefax 07156 / 30 07 -29
E-Mail: Krebs@Krebs-Ingenieure.de
http://www.krebs-ingenieure.de